Ortsteilspaziergang in Oberweimar/Ehringsdorf

Ortsteilspaziergang in Oberweimar/Ehringsdorf
im Rahmen der Reihe „15 Jahre Bürgerstiftung“

Termin: 05. Mai 2019
Start: 10.30 Uhr, an der Kirche St. Peter und Paul, Plan 2, 99425 Weimar
Treffpunkt Klostergasse
Ende: ca. 13.00 Uhr, Kippergasse 20 (direkt an der Bushaltestelle Linie 1)

Die Geschichte des durch sein Kloster geprägten „Oberenwimare“ und „Hyringstorf“ bis zum heutigen Weimarer Ortsteil Oberweimar/Ehringsdorf ist wechselhaft und in einer – im Ehrenamt geschaffenen – Chronik gut belegt. Wir wollen uns auf die noch heute sichtbaren Spuren der Vergangenheit begeben und dabei auch einen Blick auf die aktuelle Lebenssituation der Einwohnerinnen und Einwohner werfen – die von bürgerschaftlichem Engagement stark geprägt ist. Wir als Ortsteilrat freuen uns, Ihnen eine lebendige „Galerie der Alltagsheldinnen und Alltagshelden“ zu zeigen.

Programm:

Kirche St. Peter und Paul und ehemaliges Kloster
Nicht nur der Turm, unter dem der Papierbach hindurchfließt, ist eine Besonderheit der Kirche in Oberweimar – auch die damals mit reichen Besitztümern ausgestattete Klosteranlage prägt mit ihren erhaltenen Gebäuden noch heute das Ortsbild.

Hospitalwiese – Safranwiese – Pferdeweiden
Die Ilm und ihre Auen – Ein Anklang an die milde und wilde Natur des Weimarer Flusses

Capella Vox Coelestis
Das gerettete Kleinod am Ehringsdorfer Friedhof – das „Original“ Prof. Leidel, der Weimarer Musiker und Komponist, präsentiert uns seinen „Ehringsdorfer Marsch“.

Die „Linde“ – ein Baum, ein Haus, das Leben
Der Heimatverein Ehringsdorf 01 e.V. engagiert sich seit 2001 für den Erhalt des alten Gebäudes „Zur Linde“ und für ein buntes Angebot im Ortsteil. In der Vereinsgaststätte begrüßen uns „echte“ Ehringsdorfer Steinzeitmenschen, erschaffen vom Weimarer Maler und Grafiker S. Kötscher.

Marienkirche Ehringsdorf
Von Goethe und Feininger gezeichnet – ist sie noch heute der historische Mittelpunkt des Ortes und bezeugt die Entwicklungen rund um den dörflichen Anger. Erfahren Sie, was wahrscheinlich schon Goethe interessierte – und unsere Neuigkeiten über das Zentrum von Ehringsdorf.

Auf den Spuren der Ehringsdorfer Urfrau
Ein kleiner Abstecher in den bedeutenden Weimarer Travertinsteinbruch – Geologisches Denkmal und ein Ort für Visonen?

An der Kipperquelle
Die Quelle, an der ein Hotel steht. Ehringsdorfer Gastwirtschaft – in alten und neuen Bildern. An der Quelle oder im wunderwilden Garten des „Ersten Radfahrerhotel Thüringens“ erwartet uns bei schönem Wetter ein kleiner Imbiss mit Gelegenheit für vertiefende Gespräche.

Für Nachfragen:
Ines Bolle, Ortsteilrätin
E-Mail: ines.bolle@ortsteilrat-oberweimar-ehringsdorf.de