Weniger Verkehrsflächen im Kern von Ehringsdorf

Pressebericht, Thüringer Allgemeine, 25.01.2019

Büro Quaas stellte den städtebaulichen Rahmenplan für den Ortskern von Ehringsdorf und das Brauereigelände vor

Oberweimar/Ehringsdorf. Auf großes Interesse ist die Vorstellung des Städtebaulichen Rahmenplans für den Ortskern von Ehringsdorf gestoßen. Der kleine Saal im Vereinshaus zur Linde war voll besetzt, als der Ortschaftsrat zur öffentlichen Vorstellung der Pläne geladen hatte. Weiterlesen

EINLADUNG zur Ortsteilratsitzung

Präsentation Rahmenplan „Anger & Brauereigelände“

Wann: Mittwoch, 23. Januar, 19 Uhr
Wo: Vereinshaus Zur Linde, Weimarische Str. 1
Der Ortsteilrat, die Stadtverwaltung und das Planungsbüro Quaas laden ein, die Ergebnisse aus dem gemeinsamen Planungsprozess kennenzulernen. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung.

Günter Zimmermann ausgezeichnet als „Alltagsheld“

Der Bürgerpreis in der Kategorie "Alltagshelden" 2018 ging auch an Günter Zimmermann (Mitte).

Anlässlich des jährlich wiederkehrenden Tag des Ehrenamtes preiste die Sparkassenstiftung Weimar/Weimarar Land auch 2018 eine Auszeichnung an Menschen der Stadt Weimar, deren bürgerschaftliches Engagement über viele Jahre herausragend ist, aus. In diesem Jahr ging  der „Bürgerpreis“ in der Kategorie „Alltagshelden“ an unseren Ortsteilrat und Stellvertretenden Vorsitzenden des Heimatvereins Ehringsdorf 01 Günter Zimmermann. Herzlichen Dank und Glückwunsch und wir freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit! Die warmherzige Laudatio für den Ausgezeichneten hielt Ines Bolle, Stellvertretende Ortsteilbürgermeisterin Oberweimar/Ehringsdorf.  (Fotos: Gerhard Diez, Ortsteilrat)

Im Dialog: Ortsteilrat besucht IBU-tec

Am 2. Januar 2019 ist der Ortsteilrat in die hier ansässige Firma IBU-tec zu einem Gespräch zu aktuellen Entwicklungen in den Arbeitsinhalten des international agierenden Unternehmens eingeladen. Mit dieser jährlich stattfindenden Sprechstunde wollen wir  Transparenz zum Geschehen im Werk für die Anwohnerinnen und Anwohner gewährleisten. Weiterlesen

IBA-Projekt Jenaplan Schule Am Hartwege

Das (künftige) Bauprojekt Jenaplan-Schule Am Hartwege (Oberweimar) beschäftigt die Einwohnerinnen und Einwohner unseres Ortsteiles – besonders seit Bekanntgabe, dass das bestehende Schulgebäude nicht saniert, sondern für einen Neubau abgerissen werden soll. Die direkten Anwohnerinnen und Anwohner im Umfeld der Schule möchten gerne mehr konkrete Informationen zum Stand der Dinge: wann beginnt der Abriss, wie werden die auftretenden Engpässe durch die Baustelle behandelt, gibt es da vorsorglichen Weitblick der Planer, wie die verkehrsseitige Situation im Wohngebiet während der Bauphase – aber auch im künftigen Schulbetrieb – gestaltet werden soll? Weiterlesen

Gedankenaustausch des Ortsteilrates mit der Direktorin und dem Kollegium der Louis Fürnberg-Schule

Einladung zur Ortsteilratssitzung am Mittwoch, 13. Juni 2018, Beginn 19.00 Uhr

Um ein besonderes Zeichen für die Louis Fürnberg- Schule Oberweimar zu setzen, wird dieser Gedankenaustausch im Original-Arbeitszimmer von Louis Fürnberg in der Gedenkstätte Buchenwald – Gebäude der Gedenkstättenleitung- stattfinden.
Zu Beginn wird Herr Lüttgenau (Gedenkstätte) eine Einführung in museale Konzeption zur dauerhaften Bewahrung des Arbeitszimmers von Louis Fürnberg geben.
Es ist eine einmalige Gelegenheit, das Arbeitszimmer näher kennenzulernen.

Der Ortsteilrat Oberweimar-Ehringsdorf setzt damit ein wichtiges heimatkundliches Zeichen.
Die Louis Fürnberg – Schule trägt den Namen Louis Fürnberg seit DDR-Zeiten. Dieser wurde auch nach der Wende nicht geändert.
Die Schule trägt diesen Namen auch heute mit Stolz.
Im Wohngebiet Dichterweg gibt es ein Denkmal zu Louis Fürnberg. Ebenso im Park an der Ilm.
Louis Fürnberg war von 1954 bis zu seinem Tod 1957 stellvertretender Leiter der Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur in Weimar (Heute Klassik Stiftung).

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!